Zur Suche nach RegionalGärtnern

Jetzt, im Ausgang des Winters ist die richtige Zeit für den Schnitt von Gehölzen. Voraussetzung ist ein frostfreier Tag.

Falls Sie Ihre Gehölze in der ursprünglichen Wuchsform (also keine Kugel, Pyramide oder sonstige Form) erhalten wollen so sollten ein paar Regeln beachtet werden. Sommerblühende kräftigwachsende Gehölze wie Sommerflieder, Spiersträucher oder Bartblumen können kräftig, bis auf Scherenlänge zurückgeschnitten werden. Ebenso verfahren wir bei niedrigen Rosen, jedoch erst zur Forsythienblüte . Bei Strauch- und Kletterrosen werden alte Triebe komplett entfernt. Bei frühjahrsblühenden Gehölzen wie Flieder, Forsythie und Schneeball  werden alte Triebe erst nach der Blüte ebenfalls komplett entfernt, jüngere Triebe leicht eingekürzt.

Grundsätzlich sind kranke und verletzte Triebe auszuschneiden. Geschnitten werden sollte immer ca. 5 mm über einer Knospe. Starker Rückschnitt bewirkt einen kräftigen Austrieb, schwacher Rückschnitt schwachen Austrieb. Gerne berät Sie unser Fachpersonal bei entsprechenden Fragen.

Panel

RegionalGärtnersuche

Panel

So erreichen Sie uns

Interessengemeinschaft
Ihre Regional-Gärtnerei

Baumschulenweg 15
91058 Erlangen

Tel.: 0 91 31 - 7 16 60
Fax: 0 91 31 - 71 66 31

E-Mail: info@ihre-regional-gaertnerei.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.